Bericht über das Pro­jekt “Zukunfts­schu­len NRW”

In den Pres­se­be­rich­ten über die Schrit­te des EMA Gym­na­si­ums zum digi­ta­len Unter­richt und dem Ein­satz der neu­en Medi­en wur­de das Pro­jekt „Zukunfts­schu­len NRW“ benannt.

WiR bit­ten zu die­sem NRW- wei­tem Pro­jekt in einer der nächs­ten Sit­zun­gen des Aus­schus­ses für Schu­le unter den nach­fol­gen­den Gesichts­punk­ten zu berich­ten:

1.) wel­che Pro­jek­te und Zie­le wer­den damit ange­spro­chen;

2.) ob noch wei­te­re Schu­len in Rem­scheid dar­an teil­neh­men.

Begrün­dung:

Da die Schul- und Bil­dungs­land­schaft für die Städ­te -so auch für Rem­scheid- einen Stand­ort­vor­teil bedeu­ten kön­nen, sehen WiR es für wich­tig an, auch im Schul­aus­schuss über die Umset­zung der lan­des­wei­ten Pro­jek­te der Rem­schei­der Schu­len zu spre­chen und der Öffent­lich­keit zu berich­ten.

Mit freund­li­chen Grü­ßen

gez.
Wal­traud Boden­stedt
Spre­che­rin der Rats­grup­pe

 

Ant­wort aus dem Aus­schuss für Schu­le vom 19.06.2019:
Laut Aus­kunft der Ver­wal­tung und der betei­lig­ten Schu­len han­delt es sich um ein Netz­werk von Schu­len in NRW, die sich am Best-Prac­tice-Modell ori­en­tie­ren und zusam­men­ar­bei­ten. Bis­her sind fast alle wei­ter­füh­ren­den Schu­len im Netz­werk ein­ge­bun­den und teil­wei­se als Refe­renz­schu­le qua­li­fi­ziert.
W.i.R.: Eine wei­te­re Qua­li­täts­aus­sa­ge zum Rem­schei­der Bil­dungs­sys­tem -Glück­wunsch !