stra­te­gi­sche Ent­schei­dun­gen der Stadt­spar­kas­se im Rat dis­ku­tie­ren

Antrag zur Sit­zung des Rates am 26.09.2019

Sehr geehr­ter Herr Ober­bür­ger­meis­ter,

die Rats­grup­pe der W.i.R. stellt fol­gen­den Antrag in der oben genann­ten Sit­zung zur Abstim­mung:

Der Rat der Stadt Rem­scheid bedau­ert, dass der Ver­wal­tungs­rat der Stadt­spar­kas­se Rem­scheid die inter­ne Nach­be­set­zung des Vor­stands­vor­sit­zes nicht genutzt hat, um die Anzahl der Vor­stands­mit­glie­der wie­der zu redu­zie­ren.

Im Zusam­men­hang mit der Ein­schrän­kung von Erreich­bar­keit und Kun­den­ser­vice durch Redu­zie­rung des Fili­al­net­zes hält der Rat es für nicht ver­tret­bar, nicht gleich­zei­tig an der Füh­rungs­struk­tur der Spar­kas­se zu spa­ren.

Wir erwar­ten vom Vor­stand und vom Ver­wal­tungs­rat der Spar­kas­se, zukünf­tig stra­te­gi­sche Ent­schei­dun­gen wie den Rück­bau des Fili­al­net­zes oder die Ent­wick­lung der Füh­rungs­struk­tur mit der Ver­tre­tung des Trä­gers – in die­sem Fall dem Stadt­rat – im Vor­feld zu dis­ku­tie­ren.

Begrün­dung

In die­sem Jahr hat die Stadt­spar­kas­se Rem­scheid einen schwe­ren Ein­schnitt in das Fili­al­netz und damit in die phy­si­sche Erreich­bar­keit der Stadt­spar­kas­se beschlos­sen, über die der Stadt­rat erst im Nach­hin­ein infor­miert wur­de. Wäh­rend am Ser­vice für die Bür­ger fröh­lich gespart wur­de, wur­de die­se Mög­lich­keit beim Vor­stand ver­passt, was WiR für die Kun­den der Spar­kas­se für schwer ver­mit­tel­bar hal­ten.

Von den 8 Spar­kas­sen in NRW mit einer Bilanz­sum­me zwi­schen 1,5 und 1,9 Mrd. € hat die eine Hälf­te 2 und die ande­re Hälf­te 3 Vor­stands­mit­glie­der. Es gibt auch deut­lich grö­ße­re Spar­kas­sen in NRW mit nur zwei Vor­stands­mit­glie­dern, so dass eine geschäft­li­che Not­wen­dig­keit zu drei Vor­stands­mit­glie­dern aus­ge­schlos­sen ist.

Aller­dings gibt es untern den oben genann­ten Spar­kas­sen kei­ne mit weni­ger Per­so­nal besetz­ten Filia­len wie in Rem­scheid. Ein Ver­hält­nis von weni­ger als zwei Filia­len mit Ser­vice pro Vor­stand ist in NRW außer­halb Rem­scheids wohl uner­reicht. WiR hal­ten dies für einen guten Grund, die aktu­el­le Ent­wick­lung in Rem­scheid kri­tisch zu hin­ter­fra­gen.

Dar­über hin­aus sind WiR der Mei­nung, dass stra­te­gi­sche Ent­schei­dun­gen der Stadt­spar­kas­se Rem­scheid auch stra­te­gi­sche Ent­schei­dun­gen des Stadt­ra­tes sind.

Mit freund­li­chen Grü­ßen

gez.                                                                gez.
Tho­mas Brüt­zel                                           Wal­traud Boden­stedt
stellv. Spre­cher der Rats­grup­pe               Spre­che­rin der Rats­grup­pe