Sper­rung der Wer­mels­kir­che­ner Stra­ße für bestimm­te Ton­nage­last

Anfra­ge
zur Sit­zung des BV 2 — Süd am 28.08.2019

Sehr geehr­ter Herr Ober­bür­ger­meis­ter,

die Rats­grup­pe der W.i.R. bit­tet die Ver­wal­tung um einen Sach­stands­be­richt zur
Sper­rung der Wer­mels­kir­che­ner Stra­ße für bestimm­te Ton­nage­last unter Beant­wor­tung fol­gen­der Fra­gen:

  • Wie lan­ge dau­ert noch die Sper­rung der Durch­fahrt Prey­ers­müh­le für LKW über 16 t?
  • Sind Repa­ra­tu­ren an der dort befind­li­chen maro­den Esch­bach­t­al­brü­cke geplant?
  • Wenn ja, für wann sind die­se geplant?
  • Wer ist Ver­ur­sa­cher die­ser Stra­ßen­bau­maß­nah­me?

Begrün­dung:
Die L409 ist im Bereich der Wer­mels­kir­che­ner Stra­ße ab Ein­mün­dung Stein­acker­stra­ße in Rich­tung Prey­ers­müh­le und dar­über hin­aus, sowie umge­kehrt, für bestimm­te Ton­nage­last seit fast 2 Jah­ren gesperrt.
Aus­lö­ser die­ser Sper­rung soll die maro­de Esch­bach­t­al­brü­cke sein, die dort in der Prey­ers­müh­le fast unsicht­bar ver­or­tet ist.

In der Bezirks­ver­tre­tung Rem­scheid-Süd wur­de die­se Sper­rung mit Blick auf den LKW-Ver­kehr von und nach Wer­mels­kir­chen schon mehr­fach the­ma­ti­siert, ins­be­son­de­re unter den in Zukunft beab­sich­tig­ten Stra­ßen­bau­maß­nah­men auf der Int­ze­stra­ße in Rem­scheid und der Am Hün­ger in Wer­mels­kir­chen.

Nach Aus­kunft der Stadt Wer­mels­kir­chen ist die Stra­ßen­ver­kehrs­be­hör­de der Stadt Rem­scheid über die­sen Vor­gang infor­miert und daher bit­ten WiR um einen aktu­el­len Sach­stands­be­richt.

Mit freund­li­chen Grü­ßen

gez.
Wal­traud Boden­stedt
Spre­che­rin der Rats­grup­pe