Sicher­heit und Ord­nung beginnt mit den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern vor Ort

Aus Sicht der Wäh­ler­ge­mein­schaft in Rem­scheid (WiR) fehlt dem neu­en Sicher­heits­kon­zept der Stadt Rem­scheid ein ent­schei­den­des Ele­ment – die Betei­li­gung der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger. „Man kann ja den per­so­nel­len und tech­ni­schen Auf­bau des Kom­mu­na­len Ord­nungs­dienst (KOD) begrü­ßen – ein Kon­zept ist das noch nicht und den Kern der Pro­ble­me löst das auch nicht“, meint Roland Kirch­ner, Ober­bür­ger­meis­ter­kan­di­dat der WiR. „Von all den Sicher­heits- und Ord­nungs­part­ner­schaf­ten hat man die mit den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern ver­ges­sen – selbst bei einem The­ma wie der Spiel­platz­pfle­ge.“

Dabei geht es der WiR nicht dar­um, alle Las­ten auf das Ehren­amt abzu­wäl­zen, son­dern eine Part­ner­schaft zu ent­wi­ckeln, in denen Auf­ga­ben geteilt wer­den und das Ehren­amt mas­siv unter­stützt wird. Dazu Kirch­ner: „Es gibt in Rem­scheid so vie­le stadt­teil­be­zo­ge­ne Inter­es­sen­ge­mein­schaf­ten und Nach­bar­schaf­ten. Wenn wir die­se bei der Sor­ge um ihr Quar­tier unter­stüt­zen, errei­chen wir viel mehr als mit ande­ren Mit­teln.“ Dabei kann die WiR sich gut eine Sym­bio­se vor­stel­len: die Stadt­teil­in­itia­ti­ve erhält eige­ne Mit­tel für Ord­nung und Sau­ber­keit und einen schnel­len Draht zu KOD und TBR, wenn Din­ge pas­sie­ren, die die Kom­pe­ten­zen der Ehren­amt­ler über­stei­gen.

Wenn es nach den Wil­len der WiR gehen wür­de, wür­den wir nach der Kom­mu­nal­wahl den Inter­es­sen­ge­mein­schaf­ten und Initia­ti­ven Quar­tierspart­ner­schaf­ten anbie­ten: Stadt und Quar­tiers­ge­mein­schaf­ten erar­bei­ten ein Kon­zept für Sau­ber­keit, Sicher­heit und Ord­nung im Quar­tier und schlie­ßen qua­si einen Ver­trag, der die Auf­ga­ben der Quar­tiers­ge­mein­schaf­ten regelt, wie die Stadt die­se finan­zi­ell und per­so­nell unter­stützt und wie die Ser­vice­ga­ran­tie der Stadt aus­sieht“ so die Idee Kirch­ners. Auf die­sem Wege möch­te man Stück für Stück Rem­scheid in ein Gebiet bür­ger­schaft­li­cher Quar­tiers­kon­zep­te für Sicher­heit und Ord­nung über­füh­ren – und davon ver­spricht man sich bei der WiR den größ­ten Bei­trag zum The­ma.