Sach­stand zur Beset­zung zusätz­lich ein­ge­rich­te­ter Stel­len

Anfra­ge
zur Sit­zung des Haupt-, Finanz- und Betei­li­gungs­aus­schus­ses am 05.09.2019

Sehr geehr­ter Herr Ober­bür­ger­meis­ter,

W.i.R. bit­ten die Ver­wal­tung um einen Sach­stands­be­richt zu den zusätz­lich ein­ge­rich­te­ten Stel­len in 2018 und 2019, sie­he Beschluss­vor­la­gen 15/3765 vom 30.06.2017 und 15/5484 vom 24.10.2018, unter Berück­sich­ti­gung fol­gen­der Fra­gen:

1. In wel­chen Geschäfts­be­rei­chen (geglie­dert nach Dezer­nat und Fach­dienst) ließ sich die gewünsch­te Per­so­nal­ver­stär­kung rea­li­sie­ren?
2. In wel­chen Geschäfts­be­rei­chen (geglie­dert nach Dezer­nat und Fach­dienst) befin­den sich noch Stel­len im Aus­schrei­bungs­ver­fah­ren?

Begrün­dung:
In der Rats­sit­zung vom 28.09.2017 wur­de die zusätz­li­che Beset­zung von 15,03 teil­wei­se befris­te­ten Stel­len in den Dezer­na­ten 2.00 und 3.00 gegen­über dem Stel­len­plan 2017/18, ab dem 01.01.2018 beschlos­sen.
In der Rats­sit­zung vom 22.11.2018 wur­den zusätz­lich 19,9 unbe­fris­te­te Stel­len im GB des OB und in den Dezer­na­ten 1.00, 2.00, 3.00 und 4.00 gegen­über dem Stel­len­plan 2019/20 zum 01.01.2019 bzw. 2 Stel­len ab dem 01.01.2020 und dar­über hin­aus wei­te­re 14 Stel­len im GB des OB und Dezer­nat 1.00 unter Vor­be­halt der Refi­nan­zie­rung beschlos­sen.

Um einen Über­blick zu erhal­ten, z.B. ob aus den 3 befris­te­ten Stel­len im FD 2.51.4 (01.02.2018–31.01.2019) nun unbe­fris­te­te Stel­len ab dem 01.01.2019 wur­den oder ob alle Stel­len über­haupt mit neu­em Per­so­nal besetzt wer­den konn­ten bzw. sich noch im Aus­schrei­bungs­ver­fah­ren befin­den, bit­ten WiR um einen kur­zen Sach­stands­be­richt zu jeder ein­zel­nen beschlos­se­nen Stel­le aus den bei­den oben genann­ten Vor­la­gen.

Mit freund­li­chen Grü­ßen

gez.
Wal­traud Boden­stedt
Spre­che­rin der Rats­grup­pe

Die Ant­wort der Ver­wal­tung auf unse­re Anfra­ge fin­den Sie hier.