Park­be­schrän­kung Hin­den­burg­stra­ße

Zur Sit­zung der BV 1 – Alt Rem­scheid am 11.08.2020 bit­ten WiR die Ver­wal­tung fol­gen­de Fra­gen zu beant­wor­ten:

  1. Wie­so wur­de die Park­mög­lich­keit in der hin­te­ren Hin­den­burg­stra­ße (zwi­schen Les­sing- und Wil­helm­stra­ße) in Fahrt­rich­tung links von 2 Stun­den auf 1 Stun­de geän­dert?
  1. War­um wur­den die Park­mög­lich­kei­ten auf der Hin­den­burg­stra­ße vor dem ehe­ma­li­gen Geschäft „Klei­ner Laden“ wie­der ent­fernt?

Begrün­dung:

Durch den Weg­fall von zwei Park­plät­zen (aus­fah­rend aus der Hin­den­burg­stra­ße in die Wil­helm­stra­ße recht­sei­tig) bean­trag­ten WiR in der Sit­zung der BV1 vom 12.02.2019 das vor dem ehe­ma­li­gen Geschäft „Klei­ner Laden“ zwei neue Park­plät­ze ent­ste­hen, wel­che dann auch ein­ge­rich­tet wur­den. Vor gut 2 Wochen wur­de nun an die­ser Stel­le eine Schraf­fie­rung auf der Stra­ße auf­ge­tra­gen, so dass gut 1½ Park­plät­ze dort weg­fal­len. Durch die­sen Weg­fall wird die Park­si­tua­ti­on in der Hin­den­burg­stra­ße und der nähe­ren Umge­bung wie­der ange­spann­ter als sie sowie­so schon ist.

Auch die Ver­rin­ge­rung der Park­dau­er auf der in Fahrt­rich­tung lin­ken Sei­te von 2 auf 1 Stun­de, in dem oben genann­ten Abschnitt, ver­schlim­mert die ange­spann­te Park­si­tua­ti­on zusätz­lich.

In der unmit­tel­ba­ren Nach­bar­schaft befin­den sich ver­schie­de­ne Dienst­leis­ter, wie Ärz­te, The­ra­peu­ten, Rechts­an­wäl­te, Gra­fi­ker usw. Für Besu­cher die­ser Dienst­lei­ter ist eine Stun­de Park­dau­er meist nicht aus­rei­chend. Daher wei­chen die­se nun zusätz­lich auf die zeit­lich unein­ge­schränk­ten Park­mög­lich­kei­ten aus. So das Anwoh­ner und Mit­ar­bei­ter der Gewerbebetreiber/Dienstleister noch schlech­ter Park­mög­lich­kei­ten fin­den.

WiR bit­ten die Ver­wal­tung die­se Maß­nah­men zu über­den­ken und gege­be­nen­falls wie­der auf­zu­he­ben.