Aus­schuss für Sozia­les, Gesund­heit und Woh­nen

Unse­re Mit­glie­der im Aus­schuss für Sozia­les, Gesund­heit und Woh­nen

Mit­glied

Karo­li­ne Brüt­zel

ASGW: Mit­glied

in Bear­bei­tung

Geburts­da­tum / — ort:
Adres­se:
Tele­fon:
Fami­li­en­stand / Kin­der: ledig
Beruf/Ausbildung:
seit wann in Rem­scheid:
poli­ti­sche Akti­vi­tä­ten:
poli­ti­sche Ämter: Mit­glied im Aus­schuss für Sozia­les, Gesund­heit und Woh­nen, stell­ver­tre­ten­des Mit­glied im Umwelt­aus­schuss
seit wann im Rat/Fraktion:
Ver­ei­ne, sons­ti­ge Ämter:
Hobbys/Interessen:
Was reizt Sie an der Kom­mu­nal­po­li­tik?
Wann tra­ten Sie in die Par­tei ein und war­um? 2018
Die Inter­es­sen wel­cher Grup­pen ver­tre­ten Sie?
Für wel­che kon­kre­ten Vor­ha­ben wol­len Sie sich Ein­set­zen?

 

Karo­li­ne Brüt­zel

1. Stell­ver­tre­ter

Arno Voss

Geburts­da­tum / — ort:
Adres­se: Am Sie­per Park, 42855 Rem­scheid
Tele­fon: 02191/21308
Fami­li­en­stand / Kin­der: Ich bin ver­hei­ra­tet und habe eine Toch­ter und einen Schwie­ger­sohn.
Beruf/Ausbildung:
seit wann in Rem­scheid:
poli­ti­sche Akti­vi­tä­ten: frü­her: Rat, Bezirks­ver­tre­tung 1 — Alt-Rem­­scheid, ver­schie­de­ne Aus­schüs­se, Senio­ren­bei­rat
jetzt: Senio­ren­bei­rat, Wahl­prü­fungs­aus­schuss und Betriebs­aus­schuss TBR, sowie Stell­ver­tre­ter im Aus­schuss für Kul­tur und Wei­ter­bil­dung, Aus­schuss für Sozia­les, Gesund­heit und Woh­nen, Aus­schuss für Stadt­ent­wick­lung, Wirt­schafts­för­de­rung, Ener­gie und Ver­kehr
poli­ti­sche Ämter: frü­her: Bezirks­vor­ste­her Bezirks­ver­tre­tung 1 — Alt-Rem­­scheid
jetzt: Mit­glied im Aus­schuss für Sozia­les, Gesund­heit und Woh­nen sowie im Wahl­prü­fungs­aus­schuss; stell­ver­tre­ten­des Mit­glied im Aus­schuss für Kul­tur und Wei­ter­bil­dung sowie im Aus­schuss für Stadt­ent­wick­lung, Wirt­schafts­för­de­rung, Ener­gie und Ver­kehr; Sach­kun­di­ger Ein­woh­ner im Betriebsau­schuss der TBR
seit wann im Rat/Fraktion:
Ver­ei­ne, sons­ti­ge Ämter:
Hobbys/Interessen:
Was reizt Sie an der Kom­mu­nal­po­li­tik?
Wann tra­ten Sie in die Par­tei ein? 1999
Die Inter­es­sen wel­cher Grup­pen ver­tre­ten Sie?
Für wel­che kon­kre­ten Vor­ha­ben wol­len Sie sich Ein­set­zen?
Kan­di­da­tur Ich habe bei der Kom­mu­nal­wahl am 25.05.2014 für fol­gen­de poli­ti­sche Ämter kan­di­diert: Wahl­kreis­kan­di­dat (Stein­berg) und Senio­ren­bei­rat.

Arno Voss

2. Stell­ver­tre­ter

Jona­than Brüt­zel

Geburts­da­tum / — ort:
Adres­se: Lüd­orf 5, 42897 Rem­scheid
Tele­fon: 02191/63437
Fami­li­en­stand / Kin­der: ledig
Beruf/Ausbildung: Stu­dent
seit wann in Rem­scheid:
poli­ti­sche Akti­vi­tä­ten: Mit­glied der Wäh­ler­ge­mein­schaft in Rem­scheid e.V.
poli­ti­sche Ämter: Mit­glied im Bau­au­schuss und Stadt­ent­wick­lungs­aus­schuss, stellv. Mit­glied im Sport­aus­schuss, Umwelt­aus­schuss, Sozi­al­aus­schuss und Kul­tur­aus­schuss.
seit wann im Rat/Fraktion: Frak­ti­on: 07.2016
Ver­ei­ne, sons­ti­ge Ämter: Mit­glied in der Frei­en evan­ge­li­schen Gemein­de Rem­­scheid-Len­­nep, Mit­glied des SSV Ber­gisch Born 1932 e.V.
Hobbys/Interessen: Gemein­de, Musik, Poli­tik, Schach
Was reizt Sie an der Kom­mu­nal­po­li­tik? Die Stadt bes­ser machen…
Wann tra­ten Sie in die Par­tei ein? Mit­glied der W.i.R. seid 2016.
Die Inter­es­sen wel­cher Grup­pen ver­tre­ten Sie? Ich möch­te kei­ne Grup­pen­in­ter­es­sen ver­tre­ten, son­dern Poli­tik für das Gemein­wohl gestal­ten.
Für wel­che kon­kre­ten Vor­ha­ben wol­len Sie sich Ein­set­zen?
Kan­di­da­tur

Jona­than Brüt­zel

3. Stell­ver­tre­ter

Uwe Han­nes

Geburts­da­tum / — ort:
Adres­se: Mix­sie­per Stra­ße 16, 42859 Rem­scheid
Tele­fon: 02191/890242
Fami­li­en­stand / Kin­der: Ich bin ver­hei­ra­tet und habe zwei Kin­der.
Beruf/Ausbildung:
seit wann in Rem­scheid:
poli­ti­sche Akti­vi­tä­ten: W.i.R., stellv. Mit­glied im Aus­schuss für Sozia­les, Gesund­heit und Woh­nen
poli­ti­sche Ämter:
seit wann im Rat/Fraktion:
Ver­ei­ne, sons­ti­ge Ämter:
Hobbys/Interessen: Wet­ter, Musik
Was reizt Sie an der Kom­mu­nal­po­li­tik? Mei­ne Hei­mat­stadt poli­tisch mit­ge­stal­ten.
Wann tra­ten Sie in die Par­tei ein? 01.09.2009
Die Inter­es­sen wel­cher Grup­pen ver­tre­ten Sie?
Für wel­che kon­kre­ten Vor­ha­ben wol­len Sie sich Ein­set­zen?
Kan­di­da­tur Ich habe bei der Kom­mu­nal­wahl am 25.05.2014 für fol­gen­de poli­ti­sche Ämter kan­di­diert: Wahl­kreis­kan­di­dat (Hons­berg / Blu­men­tal), Mit­glied im Rat und Bezirks­ver­tre­ter in der Bezirks­ver­tre­tung 2 — Süd.

Uwe Han­nes

4. Stell­ver­tre­ter
Lisa Alina Garweg

Lisa Ali­na Gar­weg

Geburts­da­tum / — ort: 08.02.2000 in Wup­per­tal
Adres­se:
Tele­fon:
Fami­li­en­stand / Kin­der: ledig
Beruf/Ausbildung: Aus­bil­dung zur Fach­an­ge­stell­ten für Bäder­be­trie­be
seit wann in Rem­scheid: 2000
poli­ti­sche Akti­vi­tä­ten: W.i.R.-Fraktionsmitglied,
Spre­che­rin der JuWähl
poli­ti­sche Ämter: stell­ver­tre­ten­des Mit­glied im Sozi­al­aus­schuss sowie im Bau­aus­schuss und im Wahl­prü­fungs­aus­schuss
seit wann im Rat/Fraktion:
Ver­ei­ne, sons­ti­ge Ämter:
Hobbys/Interessen: Sport, Lesen, Zeich­nen
Was reizt Sie an der Kom­mu­nal­po­li­tik? Die Nähe zum Gesche­hen und die direk­te Reso­nanz von Ent­schei­dun­gen und Beschlüs­sen.
Wann tra­ten Sie in die Par­tei ein und war­um? 01.02.2018
feh­len­der Frak­ti­ons­zwang und Dis­kus­si­ons­of­fen­heit
Die Inter­es­sen wel­cher Grup­pen ver­tre­ten Sie? haupt­säch­lich Kin­der, Jugend­li­che und jun­gen Erwach­se­ne
Für wel­che kon­kre­ten Vor­ha­ben wol­len Sie sich Ein­set­zen?

 

Lisa Ali­na Gar­weg

Aus­schuss für Sozia­les, Gesund­heit und Woh­nen

Fach­diens­te (FD), die dem Aus­schuss zuge­ord­net sind und über deren Geschäfts­vor­fäl­le der Aus­schuss als Fach­aus­schuss berät:

2.51 — Jugend, Sozia­les und Woh­nen (Sozi­al­be­reich)
2.53 — Gesund­heits­we­sen
Job­cen­ter (gemein­sa­me Ein­rich­tung mit der Agen­tur für Arbeit)

Geschäfts­füh­rung: im zen­tra­len Sit­zungs­dienst

Zustän­dig­keit bzw. abschlie­ßen­de Ent­schei­dung
  1. Ange­le­gen­hei­ten der Arbeits­ge­mein­schaft mit der Agen­tur für Arbeit
  2. Ange­le­gen­hei­ten des sozia­len Woh­nungs­baus, der Inklu­si­on, der Bar­rie­re­frei­heit, des Ver­brau­cher­schut­zes, der Arbeits­för­de­rung, der Fami­li­en­för­de­rung und der Pfle­ge.