Aus­schuss für Sport und Frei­zeit

Unse­re Mit­glie­der im Sport­aus­schuss

Mit­glied

Jona­than Brüt­zel

Geburts­da­tum / — ort:
Adres­se: Lüd­orf 7, 42897 Rem­scheid
Tele­fon: 02191/63437
Fami­li­en­stand / Kin­der: ledig
Beruf/Ausbildung: Stu­dent
seit wann in Rem­scheid:
poli­ti­sche Akti­vi­tä­ten: Vor­sit­zen­der der Wäh­ler­ge­mein­schaft in Rem­scheid e.V.
poli­ti­sche Ämter: Mit­glied im Sport­aus­schuss, Sach­kun­di­ger Ein­woh­ner im Schul­aus­schuss
seit wann im Rat/Fraktion:
Ver­ei­ne, sons­ti­ge Ämter: Mit­glied in der Frei­en evan­ge­li­schen Gemein­de Rem­­scheid-Len­­nep, Mit­glied des SSV Ber­gisch Born 1932 e.V.
Hobbys/Interessen: Gemein­de, Musik, Poli­tik, Schach
Was reizt Sie an der Kom­mu­nal­po­li­tik? Die Stadt bes­ser machen…
Wann tra­ten Sie in die Wäh­ler­ge­mein­schaft ein und war­um? Mit­glied der W.i.R. seid 2016.
Die Inter­es­sen wel­cher Grup­pen ver­tre­ten Sie? Ich möch­te kei­ne Grup­pen­in­ter­es­sen ver­tre­ten, son­dern Poli­tik für das Gemein­wohl gestal­ten.
Für wel­che kon­kre­ten Vor­ha­ben wol­len Sie sich ein­set­zen?
Kan­di­da­tur

Jona­than Brüt­zel

1. Stell­ver­tre­ter

Ina Gar­weg

Schu­le: Mit­glied

Geburts­da­tum / — ort: 28.09.1972, Ber­­lin-Mit­­­te
Adres­se:
Tele­fon:
Fami­li­en­stand / Kin­der: ver­hei­ra­tet / 2 Kin­der
Beruf/Ausbildung: Geschäfts­füh­re­rin der W.i.R. / Ver­lags­kauf­frau
seit wann in Rem­scheid: 06.1993
poli­ti­sche Akti­vi­tä­ten: W.i.R.-Mitglied
poli­ti­sche Ämter: Mit­glied im Wahl­prü­fungs­aus­schuss, stellv. Mit­glied im Aus­schuss für Sport und Frei­zeit sowie im Rech­nungs­prü­fungs­aus­schuss
seit wann im Rat/Fraktion: bis­her nicht
Ver­ei­ne, sons­ti­ge Ämter:
Hobbys/Interessen: Fami­lie, Leicht­ath­le­tik, Lesen, Rei­sen
Was reizt Sie an der Kom­mu­nal­po­li­tik? die Nähe zum Gesche­hen und die direk­te Reso­nanz von Ent­schei­dun­gen und Beschlüs­sen
Wann tra­ten Sie in die Par­tei ein und war­um? 2004 , kein Frak­ti­ons­zwang und vor Ort etwas bewe­gen zu kön­nen
Die Inter­es­sen wel­cher Grup­pen ver­tre­ten Sie? Ich ste­he für allen Grup­pen, die Hil­fe benö­ti­gen, unter­stüt­zend zur Sei­te.
Für wel­che kon­kre­ten Vor­ha­ben wol­len Sie sich Ein­set­zen?
  • Aus­bau bzw. Ver­län­ge­rung der Bal­kan­tras­se nach Lüttring­hau­sen und Ver­bin­dung zur Nord­bahn­tras­se,
  • Erhalt von Sport­stät­ten auch für Rand­sport­ar­ten,
  • Bau einer wei­te­ren Drei­fach­turn­hal­le in der Rem­schei­der Innen­stadt,
  • För­de­rung  des Ver­­eins- und Leis­tungs­sports

Ina Gar­weg

2. Stell­ver­tre­ter

Kai Eric Ger­ber

Ent­wick­lung des Tou­ris­mus­kon­zep­tes als Chan­ce für mehr Frei­zeit­an­ge­bo­te in Rem­scheid

Geburts­da­tum / — ort: 22.06.1993 in Rem­scheid
Adres­se:
Tele­fon:
Fami­li­en­stand / Kin­der: ver­hei­ra­tet / Vater von Zwil­lin­gen
Beruf/Ausbildung: Appli­ka­ti­ons­in­ge­nieur (B. Eng.) bei HDS-Group GmbH
seit wann in Rem­scheid: gebo­ren in Rem­scheid
poli­ti­sche Akti­vi­tä­ten: Mit­glied der Wäh­ler­ge­mein­schaft, Mit­glied der Stadt­teil­kon­fe­renz Hohen­ha­gen, Mit­glied im Work­shop zum Rad­ver­kehrs­kon­zept
poli­ti­sche Ämter: stellv. Mit­glied im Aus­schuss für Sport und Frei­zeit
seit wann im Rat/Fraktion: 01.02.2012
Ver­ei­ne, sons­ti­ge Ämter:
Hobbys/Interessen: Rad­fah­ren, Wan­dern, Kajak fah­ren, Fuß­ball kicken, mei­ne Fami­lie genie­ßen
Was reizt Sie an der Kom­mu­nal­po­li­tik? die Nähe zum Gesche­hen und die direk­te Reso­nanz von Ent­schei­dun­gen und Beschlüs­sen
Wann tra­ten Sie in die Wäh­ler­ge­mein­schaft ein und war­um? 2012 ent­schied ich mich in der Kom­mu­nal­po­li­tik aktiv zu wer­den, um mei­ne Zukunft in die­ser Stadt mit­ge­stal­ten zu kön­nen. Der feh­len­de Frak­ti­ons­zwang und die Offen­heit gegen­über ande­ren Mei­nun­gen beweg­ten mich dann zum Bei­tritt zur Wäh­ler­ge­mein­schaft.
Die Inter­es­sen wel­cher Grup­pen ver­tre­ten Sie? Grup­pen, zu denen ich selbst gehö­re: Bür­ger der Stadt Rem­scheid, Arbeit­neh­mer, Fami­li­en, Rad­fah­rer
Für wel­che kon­kre­ten Vor­ha­ben wol­len Sie sich ein­set­zen? Digi­ta­li­sie­rung der Ver­wal­tung als Lösung für zukünf­ti­ge Ein­spa­run­gen und mehr Bür­ger­ser­vice

Ent­wick­lung der Rem­schei­der Wirt­schaft hin zu Dienst­leis­tung, Start­Up und Ent­wick­lungs­stand­ort

Siche­rung der letz­ten Gewer­be­flä­chen für Rem­schei­der Unter­neh­men

Umset­zung des Rad­ver­kehrs­kon­zep­tes

Ent­wick­lung des Tou­ris­mus­kon­zep­tes als Chan­ce für mehr Frei­zeit­an­ge­bo­te in Rem­scheid

Kai Eric Ger­ber

Aus­schuss für Sport und Frei­zeit

Fach­diens­te (FD), die dem Aus­schuss zuge­ord­net sind und über deren Geschäfts­vor­fäl­le der Aus­schuss als Fach­aus­schuss berät:

2.45 — Sport und Frei­zeit

Geschäfts­füh­rung: Zen­tra­ler Sit­zungs­dienst

Zustän­dig­keit bzw. abschlie­ßen­de Ent­schei­dung
  1. Ent­schei­dung über die Gewäh­rung von Bei­hil­fen im Rah­men der Bei­hil­fe­ord­nung zur För­de­rung des Sports
  2. Ent­schei­dung über Anträ­ge auf Benut­zung städ­ti­scher Sport­plät­ze zu sport­frem­den Ver­an­stal­tun­gen (Teil I; &sup4 Benut­zungs­ord­nung für die Sport­stät­ten der Stadt Rem­scheid)
  3. Vor­be­rei­tung und Emp­feh­lung in Bezug auf Sport­stät­ten; ins­be­son­de­re für Neu­bau und Schlie­ßung von Sport­stät­ten, für Aus­stat­tung und Unter­hal­tung der Gebäu­de, für Erwei­te­rung und bau­li­che Ver­än­de­run­gen.
  4. Ent­schei­dung über die Befrei­ung von Sach­kos­ten­bei­trä­gen (Teil I ³ 17; Teil II ³ 14 Benut­zungs­ord­nung für die Sport­stät­ten der Stadt Rem­scheid)
  5. Ent­schei­dung im Rah­men der Sport­för­de­rungs­richt­li­ni­en der Stadt Rem­scheid
    a. Fest­le­gung der Höhe der ein­zel­nen Zuschuss­ar­ten für das jewei­li­ge Haus­halts­jahr; (inner­halb der zuge­wie­se­nen Haus­halts­mit­tel)
    b. Ver­ga­be von Zuschüs­sen
    c. Erlass der Aus­füh­rungs­be­stim­mun­gen zu den Sport­för­de­rungs­richt­li­ni­en