Öffnung der unteren Alleestraße

Öffnung der unteren Alleestraße 07.12.2009

Einzelhandelsverband Nordrhein-Westfalen an die

W.i.R.-Fraktion

Sehr geehrter Herr Gühne,

mit großem Interesse verfolgen wir die gegenwärtige Diskussion um eine beabsichtigte probeweise Öffnung der unteren Alleestraße in Remscheid. Nach unseren Informationen wird dem Rat der Stadt Remscheid in dessen Sitzung am 10.12.2009 ein entsprechender Beschlussentwurf vorgelegt werden.

Wir möchten Sie in dem Vorhaben, probeweise eine Öffnung der Alleestraße vorzunehmen bestärken und unterstützen. Die Struktur der Handelslandschaft in Remscheid hat sich im letzten Jahrzehnt gravierend verändert. Es muss möglich sein, Entscheidungen zur Errichtung einer Fußgängerzone, die seinerzeit unter völlig anderen Voraussetzungen getroffen worden sind, einer kritischen Überprüfung zu unterziehen. Dass in Remscheid die Bereitschaft vorhanden ist, eine derartige Überprüfung durch die beabsichtigte probeweise Öffnung vorzunehmen, ist für uns beispielhaft.

Wir möchten Ihnen gerne unsere Unterstützung bei der Evaluierung der Auswirkungen auf die Handelsstrukturen in Remscheid anbieten und stehen ihnen sehr gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

gez.
Dr. Peter Achten






Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung Ihrer Daten, entsprechend unserer Datenschutzerklärung, zu. Zur Schließung dieses Hinweises muss ein Cookie gesetzt werden.