Burg: Vollsperrung endet im Juli

Burg: Vollsperrung endet im Juli
RGA - Remscheider General-Anzeiger vom 17.04.2018

BAUSTELLE VIERINGHAUSEN WIRD DIESE WOCHE FERTIG.

Pendler von Remscheid nach Solingen können aufatmen. Zumindest ab Juli. Dann soll die Vollsperrung der Eschbachstraße in Unterburg im Zuge der Arbeiten für den Hochwasserschutz aufgehoben werden. Allerdings nur bis Februar 2019, erfuhren die Burger in einer Informationsveranstaltung über den Fortschritt der Bauarbeiten und die künftigen Planungen für die Verkehrsführung. Erst wenn im kommenden Jahr die Arbeiten am Hochwasserschutz voranschreiten und der Umbau der Eschbachstraße beginnt, wird es zu neuerlichen Einschränkungen kommen. Von März bis Mai 2019 bleibt die Ortsdurchfahrt wegen der umfangreichen Straßenarbeiten voll gesperrt. Ebenso wie im Juni und Juli 2019. Ende des Jahres will die Stadt Solingen die Anwohner in Unterburg darüber informieren, wie der Ablauf der künftigen Arbeiten in dem Ortsteil aussehen werden.

Eine kleine Entlastung für Autofahrer auf dem Weg von Remscheid nach Solingen gibt es allerdings für das Remscheider Stadtgebiet. Noch in dieser Woche soll die Baustelle im Kreuzungsbereich Vieringhausen fertig werden. Hingegen bleibt, anders als in der RGA-Samstagsausgabe berichtet, die Baustelle Reinshagener Straße noch weiter bestehen, teilte Waltraud Bodenstedt von der Wählergemeinschaft in Remscheid (W.i.R.) mit. Die Kommunalpolitikerin hatte gemeinsam mit ihrer Kollegin Ina Garweg am Freitag zu einem Informationsgespräch eingeladen.

Autor: red