zeitweise Schließung des Fußgängertunnels am Friedrich-Ebert-Platz prüfen

zeitweise Schließung des Fußgängertunnels am Friedrich-Ebert-Platz prüfen 30.01.2018

Antrag zur Sitzung der BV 1 – Alt Remscheid am 13.02.2018

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
sehr geehrte Frau Eller,

die Ratsgruppe der W.i.R. beantragt, die Verwaltung möge prüfen, ob der das Ämterhaus mit dem Friedrich-Ebert-Platz verbindende Tunnel im Rahmen der Umgestaltung des Friedrich-Ebert-Platzes durch bauliche Veränderungen zweitweise (nachts) geschlossen werden kann.

Dabei soll dargestellt werden

• wie hoch der finanzielle Aufwand der Veränderung ist und

• ob die entstehende Schlüsselgewalt samt Pflegeverantwortung auf das
Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium übertragen werden kann.

Begründung:

WiR haben im Rahmen der Diskussion um den Friedrich-Ebert-Platz deutlich die Sorgen um die Gestaltung des Schulweges der Schülerinnen und Schüler des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums zur Kenntnis genommen.
Auch wenn WiR auf jeden Fall einen beampelten Überweg zwischen Friedrich-Ebert-Platz und Ämterhaus befürworten, würden WiR gerne prüfen lassen, ob für die Schülerinnen und Schüler des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium der Tunnel zusätzlich offengehalten werden kann.

Diese Möglichkeit beinhaltet nach unserer Ansicht eine Begrenzung der Tunnelöffnung während der Schulzeit und das eigene Engagement des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums.
Darin sehen WiR einen möglichen geeigneten Kompromiss.

Mit freundlichen Grüßen

gez.
Alexander Ernst
Mitglied der BV 1 – Alt RS
gez.
Waltraud Bodenstedt
Sprecherin der Ratsgruppe
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung Ihrer Daten, entsprechend unserer Datenschutzerklärung, zu. Zur Schließung dieses Hinweises muss ein Cookie gesetzt werden.