W.i.R. spenden an die Lütteraten!

W.i.R. spenden an die Lütteraten! 12.05.2014

Thomas Brützel, 1. Vorsitzender der W.i.R. e.V.

die Lütteraten

Liebe Lütteraten,

vielen Dank für Ihren Brief, der sehr zu Ihrer engagierten Arbeit passt. Ich kann Ihnen sagen, dass wahrscheinlich niemand in Verwaltung und Politik gerne spart und erst recht nicht im Bereich Jugend und Kultur.

Nun geben Sie uns leider auch keinen Hinweis darauf, wie W.i.R. und die anderen Ratsmitglieder in ihrer Zwangssituation hätte besser entscheiden können – hätten wir alternativ das Orchester untergehen lassen sollen? Oder aber den Stärkungspakt verlassen sollen – was unseres Erachtens die Kultureinrichtungen unserer Stadt langfristig mehr schädigen würde?

W.i.R. folgen dem Grundsatz trotz Sparbemühungen möglichst viele Institutionen zu erhalten, wenn es dafür ein sichtbares bürgerschaftliches Engagement gibt – sei es durch bürgerschaftlichen Einsatz oder durch bürgerschaftliche Spenden. So oder so ähnlich sieht es wohl auch die Mehrheit der anderen Ratsfraktionen und so wurde ja auch der Bibliotheksstandort Lüttringhausen gesichert.

Die Finanzierung der Kultureinrichtungen kostet Geld, und sie kostet so oder so das Geld der Remscheider Bürger – unabhängig ob verpflichtend durch Steuermittel, die die Stadt verteilt, oder freiwillig durch Spenden, die an die Einrichtungen gezielt gegeben werden. Und unseres Erachtens ist die Finanzierung durch Spenden eine Ehrenauszeichung und kein Qualitätsmalus, zudem ein Verein wie die Lütteraten z. B. in der Verwendung von Spenden sehr viel bürgernäher und bedarfsorientierter sein könnten als dies eine Verwaltung schafft. Ich muss Sie um Verständnis bitten, dass der Hauptaugenmerk der Politik zurzeit eher in dem Erhalt der Institutionen und nicht in ihrer bedarfsgerechter Ausstattung liegt – leider.

Zur Unterstützung Ihres Anliegens haben W.i.R. uns aber entschlossen, Sie in Ihren Bemühungen zumindest materiell zu unterstützen. Wir wollen den halben Kürzungsbetrag - also 175 € - übernehmen und Ihnen für Medienanschaffungen zur Verfügung stellen in der Erwartung, dass sich bestimmt noch mehr Lüttringhausener finden werden, das Etatloch zu schließen. Wir denken, dass Sie, die Lütteraten, mit am besten geeignet sind, diese Mittel sinnvoll und effizient zum Wohl der Lüttringhausener Bibliotheksbesucher zu nutzen.

Mit freundlichen Grüßen

gez.
Thomas Brützel
1. Vorsitzender der Wählergemeinschaft in Remscheid






Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung Ihrer Daten, entsprechend unserer Datenschutzerklärung, zu. Zur Schließung dieses Hinweises muss ein Cookie gesetzt werden.