Auf Kommentar antworten

Die Hängepartie ist nur noch quälend

Die Hängepartie ist nur noch quälend
RGA - Remscheider General-Anzeiger vom 21.12.2009

Was wäre das politische Remscheid ohne den Dauerbrenner "Blume"? Die jahrelange Hängepartie um das kurz vor dem Scheitern stehende Gewerbegebiet hat mittlerweile quälende Züge. Und ein Ende der Debatte ist nichts abzusehen. Denn die "Gestaltungsmehrheit" aus SPD, FPD und Grünen hat sich dazu entschlossen, das Thema auf die lange Bank zu schieben. Zu unterschiedlich waren die Positionen von SPD und Grünen auf der einen Seite und der Pro-"Blume"-FDP auf der anderen. Jetzt will man eine Entscheidung im laufenden Normenkontrollverfahren abwarten. Und das kann noch Jahre dauern. Es drohen also weitere Jahre ohne Klarheit.

Mag man klare Positionen für das Gewerbegebiet, wie bei der Wählergemeinschaft WiR oder dagegen, wie beim Heimatbund Lüttringhausen fast schon als zielführend empfinden. Doch ist die Debatte leider allzu oft von Halbwahrheiten und Missverständnissen oder aber von festgefahrenen Positionen geprägt.

Diese verfahrene Situation ist weder durch eine Hinhaltetaktik der "Gestaltungsmehrheit" noch durch taktische Spielchen bei der Stadtverwaltung aufzulösen. Die Lüttringhauser, aber auch die Gewerbebetriebe, die nach neuen Flächen suchen, brauchen endlich eine klare Entscheidung.

Autor: Andreas Tews

Antworten

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Bild-CAPTCHA
Tragen Sie bitte die Zeichen in das Feld ein.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung Ihrer Daten, entsprechend unserer Datenschutzerklärung, zu. Zur Schließung dieses Hinweises muss ein Cookie gesetzt werden.