Auf Kommentar antworten

Jugendhilfeausschuss


Jugendhilfeausschuss

Fachdienste (FD), die dem Ausschuss zugeordnet sind und über deren Geschäftsvorfälle der Ausschuss als Fachausschuss berät:

2.51 - Jugend, Soziales und Wohnen (Jugendamt)
2.52 - Psychologische Beratungsstellen

Geschäftsführung: im zentralen Sitzungsdienst

Zuständigkeit bzw. abschließende Entscheidung 
1.

Grundsatz (§ 71 SGB VIII; § 5 Abs. 1 JHS)

  • Beratung der Angelegenheiten der Jugendhilfe mit Ausnahme der Geschäfte der laufenden Verwaltung
  • Anhörungsrecht vor jeder Entscheidung des Rates in Angelegenheiten der Jugendhilfe
  • Recht zur Antragstellung an die Bezirksvertretungen, die anderen Ausschüsse und den Rat
2.

Entscheidungsrecht ( § 71 SGB VIII; § 5 Abs. 2 JHS) im Rahmen der vom Rat bereitgestellten Mittel, dieser Satzung und der vom Rat gefassten Beschlüsse über

  • die Jugendhilfeplanung nach § 80 SGB VIII, insbesondere die Planung von Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege gemäß § 1 Kinderbildungsgesetz NW und den Kinder- und Jugendförderplan gemäß § 8 Kinder- und Jugendförderungsgesetz NW
  • die Förderung von Einrichtungen und Maßnahmen der Träger der freien Jugendhilfe, sofern die Förderung im Einzelfall den Betrag von 5.000 € übersteigt
  • die Förderung von Einrichtungen und Maßnahmen des Jugendamtes, sofern die Förderung im Einzelfall den Betrag von 5.000 € übersteigt
  • die Grundsätze und Richtlinien der Förderung der freien Träger der Jugendhilfe
  • die Anerkennung von Trägern der freien Jugendhilfe gemäß § 75 SGB VIII
  • die Beteiligung anerkannter Träger der freien Jugendhilfe an der Durchführung anderer Aufgaben bzw. die Übertragung der Ausführung von anderen Aufgaben an anerkannte Träger der freien Jugendhilfe gemäß § 76 SGB VIII
  • die Aufstellung der Vorschlagslisten für die Wahl der Jugendschöffen gemäß § 35 Jugendgerichtsgesetz
3. Beratung über den Haushaltsplan und das Investitionsprogramm für den Bereich der Jugendhilfe vor der Beschlussfassung durch den Rat (§ 71 SGB VIII; § 5 Abs. 4 JHS)
4.

Mitberatung bei Planungen (§ 71 SGB VIII; § 5 Abs. 5 JHS), insbesondere bei

  • der Aufstellung/Änderung des Flächennutzungsplans
  • der Aufstellung/Änderung integrierter Stadtentwicklungskonzepte
  • bei der Neu- und Umgestaltung öffentlicher Flächen
  • bei der Neu- und Umgestaltung von Schulhöfen und Sportfreiflächen
5. Anhörungsrecht vor der Berufung der Leiterin/des Leiters des Jugendamtes (§ 71 SGB VIII; § 5 Abs. 6 JHS)
Unsere Mitglieder Jugendhilfeausschuss

Mitglied
leider haben W.i.R. in dieser Wahlperiode keinen Sitz in diesem Ausschuss

1. Stellvertreterin

 

 

Antworten

Bild-CAPTCHA
Tragen Sie bitte die Zeichen in das Feld ein.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung Ihrer Daten, entsprechend unserer Datenschutzerklärung, zu. Zur Schließung dieses Hinweises muss ein Cookie gesetzt werden.