Archiv - Startartikel

Reinhard Ulbrich tritt für die W.i.R. an!

Reinhard Ulbrich tritt für die W.i.R. an! 1. April 2008

1999 war dies eine echte Überraschung. Reinhard Ulbrich verlor sein Amt als Oberbürgermeister der Stadt Remscheid. Jetzt 10 Jahre nach Fred Schulz und Beate Wilding will er es noch einmal wissen. Er hat sich entschlossen wieder anzutreten. Während der letzten 10 Jahre hat er den Bezug zu Remscheid und seinen Bürgern nie verloren. Sei es als Chef der Denkerschmette oder als Geschäftsführer des Sportbundes. W.i.R. sind glücklich über seine Entscheidung und hoffen, dass die anderen Parteien bereit sind, über Ihren Schatten zu springen und Herrn Ulbrich ebenfalls bei seiner Kandidatur unterstützen.

McBook - Bald auch in Remscheid?

McBook - Bald auch in Remscheid? 01. April 2007

Der W.i.R.-Fraktion liegt das Angebot einer bekannten Schnellrestaurantkette vor, in den Räumen der Städtischen Bibliotheken in Remscheid, Lennep und Lüttringhausen Restaurants zu eröffnen. Das Unternehmen würde, bei Entgegenkommen der Stadt bezüglich des Mietpreises, die jetzt von den städtischen Mitarbeitern durchgeführten Tätigkeiten kostenlos erbringen. Die motivierten Mitarbeiter würden neben der Zubereitung und Ausgabe der leckeren Speisen, die Ausgabe und korrekte Verbuchung der ausgeliehenen Bücher übernehmen. Weiterlesen »

Vorschlagsliste der W.i.R. - Fraktion zu möglichen Einsparungen und Einnahmeerhöhungen

Vorschlagsliste der W.i.R. - Fraktion zu möglichen Einsparungen und Einnahmeerhöhungen 05.03.2007

Im März 2007 haben W.i.R. Rödl & Partner über 160 Ideen zur Konsolidierung des Remscheider Haushaltes übergeben. Hier wollen wir Ihnen darlegen, welche Ideen übernommen wurden und welche nicht. Zur besseren Übersicht haben wir die Vorschläge farblich gekennzeichnet. Weiterlesen »

Erdgasfund und die finanziellen Konsequenzen

Erdgasfund und die finanziellen Konsequenzen 1. April 2006

Erdgasfund und die finanziellen Konsequenzen

Anfrage zur Sitzung des Rates am 03.04.2006 zu TOP Anfragen und Mitteilungen:

Der W.i.R. – Fraktion wurde aus den gewöhnlich gutunterrichteten Kreisen die Nachricht zugespielt, dass bei Wartungsarbeiten an den Stelzen der B 229 - Brücke zur Überquerung der Wuppertalsperre zufällig ein Erdgasfund entdeckt wurde.

Aus diesem Grund bittet die W.i.R. – Fraktion die Verwaltung um Beantwortung folgender Fragen: Weiterlesen »

Kostenneutrale Übergangslösung gegen den Parkraummangel am Dienstleistungszentrum Friedrich-Ebert-Platz

Kostenneutrale Übergangslösung gegen den Parkraummangel am Dienstleistungszentrum Friedrich-Ebert-Platz 1. April 2005

Antrag zur Sitzung des Finanzausschusses am 11.04.2005

Die W.i.R.–Fraktion beantragt, der Finanzausschuss möge beschließen:

Für eine Übergangszeit bis Ende Oktober 2005 möge die Verwaltung ein Betreiberkonzept für die kostenneutrale Anmietung von 20 Rikschas, ähnlich der Schwebefähre im Brückenpark Müngsten, erstellen und zeitnah umsetzen. Auf Grund des Parkraummangels am Friedrich-Ebert-Platz besteht Handlungsbedarf.

Begründung:

Behördengänge der Bürgerinnen und Bürgern dürfen nicht an dem ungelösten Parkraumproblem des Dienstleistungszentrums scheitern. Die kostenneutrale Anmietung von 20 Rikschas, deren Bereitstellung im Innenhof des ehemaligen Hauptpostgebäudes sowie die Einrichtung von Park & Ride – Stationen an den umliegenden Parkhäusern, Parkplätzen und am Schützenplatz sprechen für diese schon in Freiburg erfolgreich angewandte Methode kurzfristig Parkraummangel zu beheben.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Wieland Gühne
Fraktionsvorsitzender

Ski-Weltcup 2005: Herren- und Damenabfahrt live in Remscheid

Ski-Weltcup 2005: Herren- und Damenabfahrt live in Remscheid 1. April 2004

W.i.R.: Aus zuverlässigen Kreisen ist die Sensation doch zu uns durchgedrungen. Remscheid will Station des Skizirkus im nächsten Jahr werden! "Herrmann Maier siegt an der Schönen Aussicht" wird vielleicht die Schlagzeile der Sportberichterstattung im kommenden Winter werden, wenn die Pläne von der FIS abgesegnet sind.

Geplant ist der Start auf dem Parkdeck des Allee-Centers, wo mit Hilfe einer steilen Rampe die Ski-Asse auf Geschwindigkeit kommen. Vorbei an den Zuschauertribünen wird es dann talwärts über die Elberfelder Straße und die Eberhardstraße an der "Schönen Aussicht" in einem spektakulären Sprung gipfeln, bevor es in der 90° -Gesundheitsamtkurve hoffentlich nicht zu zahlreichen Ausfällen führen wird. Viele weitere technische Leckerbissen werden noch auf der Gleitstrecke "Hastener Straße" die ganze Aufmerksamkeit auch der deutschen Mädels erfordern, bevor sie in halsbrecherischer Weise den Zielhang meistern, um in der Gerstau die jubelnden Fans zu erreichen. Weiterlesen »

Kompetenzzentrum Sprühbrunnen

Kompetenzzentrum Sprühbrunnen 1. April 2003

Die W.i.R:-Fraktion hat am 1. April 2003 im Ausschuss für Stadtentwicklung und Strukturwandel mündlich folgenden Antrag eingebracht:

"Kompetenzzentrum für Sprühbrunnen"

mit einem Lehrstuhl für

"Architektonische Hydrologie"

einrichten

Folgende Schwerpunkte sind zu berücksichtigen:

  1. Zwischen den Fixpunkten „Säulen-Brunnen” und dem „Schleifstein-Brunnen” ist eine Brunnenallee zu planen.
  2. Der „Säulen-Brunnen am Eingang des Allee-Centers ist weitläufig mit einem transparenten, tubusförmigen Gebäude zu umbauen. Im Inneren können die Vorlesungen und Versuche der Studenten zum Zerstäubungsverhalten von Brunnenwasser durch Wind durchgeführt werden. Von außen können viele interessierte Bürger die Experimente gefahrlos beobachten.

Folgende Lehrstühle sollten durch Gastprofessoren besetzt werden Weiterlesen »

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung Ihrer Daten, entsprechend unserer Datenschutzerklärung, zu. Zur Schließung dieses Hinweises muss ein Cookie gesetzt werden.