Archiv - 2013 - Schreiben

Chronologie: Notfallambulanz Sana Klinikum 29.11.2013 von 21.00 Uhr bis 1.15 Uhr

Chronologie: Notfallambulanz Sana Klinikum 29.11.2013 von 21.00 Uhr bis 1.15 Uhr 06.12.2013
Herr Wieland Gühne, W.i.R.-Fraktionsvorsitzender an Oliver Bredel, Geschäftsführer Sana-Klinikum Remscheid

Sehr geehrter Herr Bredel

ich hatte Gelegenheit anlässlich eines Notfalles, einen Bekannten zu begleiten. Wir erreichten gegen 21.00 das Sana Klinikum, wurden freundlich empfangen und in eines Ihrer „Aufnahmezimmer“ begleitet.

  Weiterlesen »

Offener Brief zur Ansiedlung eines DOC in Remscheid

Offener Brief zur Ansiedlung eines DOC in Remscheid 11.12.2013
BUND-Kreisgruppe Remscheid, Veronika Wolf an Wieland Gühne und
Roland Kirchner

Veronika Wolf von der BUND-Kreisgruppe Remscheid hat sich mit einem Schreiben an einige Ratsmitglieder des Stadtrates Remscheid gewandt.

 

Schreiben von Herrn Manfred Peter

Schreiben von Herrn Manfred Peter 25.11.2013
Herr Manfred Peter an die Fraktionen im Rat der Stadt Remscheid

Sehr geehrte Damen und Herren,

in den nächsten 21 Tagen wird der Rat der Stadt Remscheid final über das DOC Projekt abstimmen.

Bei einer positiven DOC-Entscheidung werden

 - die Stadt Remscheid
 - jeder Bürger der Stadt Remscheid (in allen Stadtteilen)
 - jedes Unternehmen

sicher mit der Höhe nach unkalkulierbaren Kosten und Risiken auch in künftigen Generationen belastet.

Die ausführlich begründeten Bedenken sind allen Ratsmitgliedern am 25.11.2013 schriftlich zugestellt worden. Eine Kopie ist beigefügt. Weiterlesen »

DOC

DOC 19.11.2013
Michael Hundhausen an Herr Zimmermann (Verwaltung Stadt Remscheid) und die
W.i.R.-Fraktion

Folgendes Mail habe ich an die Stadt Remscheid auf die Veröffentlichung der Unterlagen v. 18.11.13 gesendet:

Guten Tag Herr Zimmermann,

mit Interesse habe ich die Unterlagen gelesen und dabei festgestellt, daß einem Lärmgutachten in keinem der Unterlagen gesprochen wird. Gerade das interessiert aber die direkt betroffenen Anwohner. Wie möchte die Stadt diesen Anwohnern entgegenkommen um den zu erwartenden
"Mehrlärm" und die "Dauer des Lärms"- momentan ist ab 18.00 Uhr und am Wochenende die Lärmbelästigung zu ertragen - helfen? Denn für die Anwohner wird sich die Lage sehr schwerwiegend ändern: Wo heute "Ruhe" ist (am Abend, Nachts, am Wochenende) wird sich die Lage dramatisch verändern (siehe Verkehsgutachten).
Zusätzlich zum Lärm kommen Dreck und Feinstaub dazu. Ich bin davon überzeugt, daß die gesetzlichen Lärmhöchstwerte bereits heute teilweise erheblich überschritten werden.

So provoziert die Stadt geradezu eine Klagewelle, denn wir als Anwohner fühlen uns teilenteignet. Weiterlesen »

DOC

DOC 19.11.2013
Arnd Zimmermann an Michael Hundhausen

Guten Tag Herr Hundhausen,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung zu den seit gestern öffentlichen Beratungsunterlagen zur Grundsatzentscheidung DOC.

Es ist zutreffend, dass Sie derzeit noch keine Aussagen zu den Themen Lärm und Feinstaub aus den Gutachten entnehmen können. Die liegt darin begründet, dass der Gutachter für den Verkehr für die im Dezember vorgesehene Entscheidung einen Zwischenbericht Stand 22.10.2013 geliefert hat. Die  Aussagen zu Lärm und Feinstaub werden mit dem abschließenden Gutachten, für welches die abschließende Auswirkungsanalyse Einzelhandel (Büro Stadt + Handel) benötigt wird, enthalten sein. Klar ist, dass dabei die geltenden Grenzwerte eingehalten werden müssen bzw. aufgezeigt wird, welche Maßgaben erforderlich sind, um  diese Grenzwerte einzuhalten. Die Belange der Anwohner werden selbstverständlich berücksichtigt. Weiterlesen »

Gravierende Missstände in der Notfallambulanz auf die Tagesordnung der Beiratssitzung

Gravierende Missstände in der Notfallambulanz auf die Tagesordnung der Beiratssitzung 15.10.2013
Herr Wieland Gühne, W.i.R.-Fraktionsvorsitzender an Herrn Oliver Bredel
Geschäftsführer Sana-Klinikum Remscheid

Sehr geehrter Herr Bredel,

mit Schreiben vom 14.08.2013 haben W.i.R. aufgrund der niederschmetternden Ergebnisse des Sana-Klinikums Remscheid bei einer umfangreichen Patientenbefragung von AOK und Barmer GEK um eine Sondersitzung des Sana-Beirates gebeten. Diese findet nun nach knapp 3 Monaten am 08.11.2013 statt.

  Weiterlesen »

Politische Ziele für den Wahlkreis Solingen, Remscheid und Wuppertal II

Politische Ziele für den Wahlkreis Solingen, Remscheid und Wuppertal II 04.09.2013
W.i.R.-Fraktion an die Kandidaten zur Bundestagswahl 2013

Sehr geehrte/r Dame/Herr,

Sie treten als Direktkandidat für Ihre Partei im Wahlkreis Solingen, Remschei und Wuppertal II zur Bundestagswahl am 22.09.2013 an.

  Weiterlesen »

Bitte um eine zeitnahe Sondersitzung des Sana Beirates

Bitte um eine zeitnahe Sondersitzung des Sana Beirates 16.08.2013
W.i.R.-Fraktion an Herrn Oliver Bredel, Geschäftsführer Sana-Klinikum Remscheid

Sehr geehrter Herr Bredel,

die niederschmetternden Ergebnisse des Sana Klinikums Remscheid bei einer umfangreichen Patientenbefragung von AOK und Barmer GEK bedürfen aus Sicht der W.i.R. -Fraktion nicht nur einer umfangreichen Aufarbeitung durch die Weiterlesen »

Antwort zu Bewirtschaftung von Lehrerparkplätzen

Antwort zu Bewirtschaftung von Lehrerparkplätzen 26.07.2013
W.i.R.-Fraktion an Oberbürgermeisterin Beate Wilding

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Wilding,

aus den Medien hat die Fraktion der Wählergemeinschaft in Remscheid am 18.07.2013 entnommen, dass die Verwaltung eine Stellungnahme zu TOP 5.2 der Ratssitzung am 27.06.2013 abgegeben hat. Sie teilten unter TOP 5.2 mit, dass anlässlich einer Schulveranstaltung eine Unterschriftensammlung gegen die Bewirtschaftung der Lehrerparkplätze an Bürgermeisterin Frau Hein übergeben worden ist.

Leider sind die Fraktionen nicht über das Vorgehen der Verwaltung informiert worden. Bitte holen Sie dies nach und lassen den Fraktionen die Antwort der Verwaltung zukommen.

Mit freundlichen Grüßen

Vertragsinhalte aus dem Vertrag über die Laternenmastwerbung

Vertragsinhalte aus dem Vertrag über die Laternenmastwerbung 12.07.2013
W.i.R.-Fraktion an Oberbürgermeisterin Beate Wilding

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Wilding,

die Fraktion der Wählergemeinschaft in Remscheid hat zur Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 16.05.2013 eine Anfrage "Vertragsinhalte aus dem Vertrag über die "Laternenmastwerbung" veröffentlichen" (Vorlage 14/3253) gestellt.

In der Sitzung kündigte Herr Mast-Weisz an, dass eine Mitteilungsvorlage für die nächste Sitzung vorgelegt wird. Da die

  Weiterlesen »

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung Ihrer Daten, entsprechend unserer Datenschutzerklärung, zu. Zur Schließung dieses Hinweises muss ein Cookie gesetzt werden.