Archiv - 2012 - Pressemitteilung

Alle reden von Transparenz – in Remscheid sollte das auch möglich sein

Alle reden von Transparenz – in Remscheid sollte das auch möglich sein 30.11.2012
Pressemitteilung der Ratsgruppe der W.i.R.

Im Bundestag wird heftig diskutiert: Sollen die Nebeneinkünfte der Abgeordneten auf Euro und Cent veröffentlicht werden – oder nicht.

In diesem Sinne haben Kommunalpolitiker keine Nebeneinkünfte. Sie gehen ihren politischen Aufgaben ehrenamtlich nach und Weiterlesen »

Spende: 300 € für das WTT

Spende: 300 € für das WTT 20.06.2012
Pressemitteilung der Ratsgruppe der W.i.R.

W.i.R. freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die Veranstaltung (Hindenburgstraßen - Trödel) am Sonntag, den 27.5.2012 (Tag der offenen Tür) in unserer Geschäftsstelle ein großer Erfolg war. W.i.R. haben von 11.00 bis 18.00 Uhr für alle Interessierten Bergische Waffeln, frischen Kuchen und die passenden Getränke zu vernünftigen Preisen bereitgehalten. Weiterlesen »

W.i.R. bitten zum Kaffeeklatsch

W.i.R. bitten zum Kaffeeklatsch 24.05.2012
Pressemitteilung der Ratsgruppe der W.i.R.

Sehr geehrte Damen und Herren,

W.i.R. möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass W.i.R. im Rahmen des „Pfingsttrödelmarktes Hindenburgstraße“ am Sonntag, den 27.05.2012 einen „Tag der offenen Tür“ in unserer Geschäftsstelle (Hindenburgstraße / Ecke Beethovenstraße) anbieten.

  Weiterlesen »

Rückzahlung der Fraktionszuwendungen für 2011

Rückzahlung der Fraktionszuwendungen für 2011 17.05.2012
Pressemitteilung der Ratsgruppe der W.i.R.

Das 12. Jahr in Folge haben wir einen Teil unserer Fraktionszuwendungen zurückgezahlt. Trotz der vom Rat der Stadt Remscheid beschlossenen 10%igen Kürzung der Fraktionszuwendungen sind wir mit dem Budget ausgekommen und konnten sogar noch 182,25 Euro zurückzahlen. Weiterlesen »

Privilegierung städtischer Mitarbeiter umgehend abschaffen!

Privilegierung städtischer Mitarbeiter umgehend abschaffen! 11.05.2012
Pressemitteilung der Ratsgruppe der W.i.R.

Wenn am Sonntag, den 13.05.2012 rund 400 Wahlhelfer dafür sorgen, dass die Landtagswahl problemlos abläuft, werden einige Wahlhelfer gleicher sein als gleich. Im Zuge unserer Recherche zu möglichen Sparansätzen innerhalb der Verwaltung sind W.i.R. Weiterlesen »

Chancen für Freiheitstraße wurden und werden verspielt

Chancen für Freiheitstraße wurden und werden verspielt 16.03.2012
Pressemitteilung der Ratsgruppe der W.i.R.

Seit einigen Jahren verstärkten sich die Anzeichen dafür, dass die Freiheitstraße inkl. der Umgebung zur ersten Umweltzone Remscheids wird, wenn nichts geschieht. Weiterlesen »

W.i.R. suchen uns unsere Freunde selbst aus! II.

W.i.R. suchen uns unsere Freunde selbst aus! II. 13.03.2012
Pressemitteilung der Ratsgruppe der W.i.R.

Sehr geehrte Damen und Herren,

W.i.R. haben mit Schreiben vom 12.03.2012 folgende Aussage gegenüber pro NRW gemacht: Weiterlesen »

Toleranz braucht Verlässlichkeit – DITIB lässt die Katze aus dem Sack

Toleranz braucht Verlässlichkeit – DITIB lässt die Katze aus dem Sack 09.03.2012
Pressemitteilung der Ratsgruppe der W.i.R.

Nun ist es raus, die DITIB hat von Anfang an kein stilles Minarett für den geplanten Moscheeneubau an der Stachelhauser Straße/Weststraße in Betracht gezogen. Weiterlesen »

Haushalt und freiwillige Leistungen

Haushalt und freiwillige Leistungen 23.01.2012
Pressemitteilung der Ratsgruppe der W.i.R.

Hiermit informieren W.i.R. Sie über die Antwort der Bezirksregierung "Haushalt der Stadt Remscheid; Finanzielle Auswirkungen der Errichtung eines "Designer-Outlet-Centers" zu unserer Nachfrage vom 06.12.2011 "Anfrage zur Haushaltsführung im Zusammenhang mit der Ansiedlung eines DOC in Remscheid".

Eine abschließende Antwort auf unsere Nachfrage vom 19.12.2011 "Anfrage zur Haushaltsführung im Zusammenhang mit diversen freiwilligen Leistungen" liegt noch nicht vor.

Mit freundlichen Grüßen

Wie ist Ihre Meinung? Soll an der Weststraße eine neue Moschee gebaut werden?

Wie ist Ihre Meinung? Soll an der Weststraße eine neue Moschee gebaut werden? 20.01.2012
Pressemitteilung der Ratsgruppe der W.i.R.

Die Diskussion ist eröffnet. In den nächsten Wochen werden (hoffentlich) viele Meinungen und Argumente darüber ausgetauscht, ob, wie und gegebenenfalls warum nicht eine neue Moschee der DITIB an der Weststraße errichtet werden soll. W.i.R. wünschen uns, dass trotz des emotionalen Themas alle Personen einen kühlen Kopf bewahren.

W.i.R. haben unseren Standpunkt deutlich gemacht: Pro Moschee, jedoch ohne den öffentlichen Ruf des Muezzin.

Auf unserer Internetseite www.wir-remscheid.de können Sie an einer Befragung teilnehmen.

Mit freundlichen Grüßen