Archiv - 2011 - Offener Brief

Stellungnahme der EJBL vom 13.12.2011 zur Weiterbeschäftigung von Herrn Jäckle führt nicht zu einer Klärung

Stellungnahme der EJBL vom 13.12.2011 zur Weiterbeschäftigung von Herrn Jäckle führt nicht zu einer Klärung 20.12.2011

Offener Brief der W.i.R. an

Stadtdirektor Burkhard Mast-Weisz,
Frau Kugler-Haase, Herr Höroldt,
Herr Gräfe

Sehr geehrte Frau Kugler-Haase,
sehr geehrte Herren Höroldt, Gräfe und Mast- Weisz,

jeder hat das Recht zu Berichterstattungen in der Presse Stellung zu nehmen. Aber, eine Stellungnahme sollte zu Klarheit und Transparenz führen. Das wurde aus unserer Sicht ... Weiterlesen »

Ratsbeschlüsse sind auch für eine Oberbürgermeisterin bindend

Ratsbeschlüsse sind auch für eine Oberbürgermeisterin bindend 04.11.2011

Offener Brief der W.i.R. an

Oberbürgermeisterin Beate Wilding

mit Befremden und Verärgerung  haben W.i.R. die Verhandlungsergebnisse zwischen der Verwaltung und dem Investor des Designer-Outlet-Center (DOC) an der Blume zur Kenntnis genommen. Leider können W.i.R. in dem von Ihnen vorgelegten Entwurf der Vorvereinbarung (Anlage der Drucksache 14/1304) die Intention des Ratsbeschlusses vom 13.10.2011 nicht wiederfinden.
 
Der Rat der Stadt Remscheid hat Ihnen und Ihrer Verwaltung doch einen deutlichen Verhandlungsauftrag gegeben:
 
  Weiterlesen »

Bezirksregierung erteilt Genehmigung zur Sanierung der Panzertalsperre in Lennep

Bezirksregierung erteilt Genehmigung zur Sanierung der Panzertalsperre in Lennep 20.10.2011

Offener Brief der W.i.R. an

Wupperverband
Herr Bernd Wille

Sehr geehrter Herr Wille, mit großer Freude haben W.i.R. aus den Medien zur Kenntnis nehmen dürfen, dass die Genehmigung der Bezirksregierung zur Sanierung der Sperrmauer der Panzertalsperre nun vorliegt.

Ein schützenswertes Naherholungsgebiet mit einem gewachsenen Ökosystem bleibt somit für die Lenneper Bevölkerung erhalten. Weiterlesen »

"Welcome to the Best of 10 Years" - ein Konzept mit wirtschaftlichem Erfolg?

"Welcome to the Best of 10 Years" - ein Konzept mit wirtschaftlichem Erfolg? 23.09.2011

Offener Brief der W.i.R. an

Herrn Dr. Henkelmann, Herrn Schreiner,
Herrn GMD Kuhn, Herrn Prof. Hoffmann

Sehr geehrter Herr Dr. Henkelmann,
sehr geehrter Herr GMD Kuhn,
sehr geehrter Herr Schreiner,
sehr geehrter Herr Prof. Hoffmann,

unseren herzlichen Glückwunsch zu der gelungenen Veranstaltung

"Welcome to the Best of 10 Years" Weiterlesen »

Nachfrage zu den Bergischen Symphonikern

Nachfrage zu den Bergischen Symphonikern 16.09.2011

Offener Brief der W.i.R. an

Frau Oberbürgermeisterin Beate Wilding und
Herrn Dr. Henkelmann

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Wilding,
sehr geehrter Herr Dr. Henkelmann,

vor über 4 Wochen haben W.i.R. Ihnen unsere Recherchen und Berechnungen zu den möglichen Szenarien zur Zukunft der Bergischen Symphoniker mit der Bitte um Überprüfung zugesendet.

Leider haben Sie nicht reagiert. Weiterlesen »

Umgang mit dem Konsolidierungsgutachten von Rödl & Partnern

Umgang mit dem Konsolidierungsgutachten von Rödl & Partnern 25.08.2011

Offener Brief der W.i.R. an

Frau Oberbürgermeisterin Beate Wilding

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Wilding,

aus der Presse ist zu erfahren, dass das Wirtschaftsberatungsunternehmen Rödl & Partner im Zusammenhang mit dem Konsolidierungsgutachten aus dem Jahr 2007 auf seine Urheberrechte pocht und folgende Behauptung aufstellt:

Zitat: 
„Den Abschlussbericht dazu übergaben wir der Stadt Remscheid Ende Juni 2007. Grundlage der Gutachtenserstellung war der zwischen der Stadt Remscheid und uns geschlossene Beratungsvertrag. Dieser Beratungsvertrag enthielt keine Berechtigung der Stadt Remscheid zur Weitergabe oder Veröffentlichung unseres Gutachtens oder von Teilen hieraus."

Bitte teilen Sie uns mit, ob diese Behauptung den Tatsachen entspricht. Wenn ja: Erklären Sie uns bitte, warum Sie vor Unterzeichnung des Beratervertrags die Politik über diesen wichtigen Passus nicht ausdrücklich informiert haben und selbst gegen diesen Passus mehrmals verstoßen haben.

Mit freundlichen Grüßen

Haben Nord- und Südsteg eine potenzielle Unfallgefahr?

Haben Nord- und Südsteg eine potenzielle Unfallgefahr? 04.08.2011

Offener Brief der W.i.R. an

Oberbürgermeisterin Beate Wilding

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

am kommenden Freitag werden Sie den Nordsteg einweihen. Bitte schauen Sie sich dabei die Brückengeländer etwas genauer an. Aus Sicht der W.i.R.-Fraktion ist die gewählte Konstruktion mit den horizontal verlaufenden Streben ein potenzieller Gefahrenschwerpunkt. Er lädt gerade kleiner Kinder zum klettern ein, mit den möglichen katastrophalen Folgen.

Weiterlesen »

Oberbürgermeisterin Wilding versagt als Vorsitzende des Rates

Oberbürgermeisterin Wilding versagt als Vorsitzende des Rates 08.07.2011

Offener Brief der W.i.R. an

Frau Oberbürgermeisterin Beate Wilding

Ihr Verhalten gegenüber der W.i.R.-Fraktion ist einer Oberbürgermeisterin nicht würdig.

Am 28.02.2011 haben wir die Anfrage "Bergische Symphoniker – Actori-Vorschläge sind nicht alternativlos " mit der Bitte um Beantwortung eingebracht. In mehreren Sitzungen des Haupt- und Finanzausschusses wiesen W.i.R. auf die ausstehende Beantwortung hin. Weiterlesen »

Sachstandsberichte der Wirtschaftsförderung - Ratsaufträge bitte ernst nehmen

Sachstandsberichte der Wirtschaftsförderung - Ratsaufträge bitte ernst nehmen 27.06.2011

Offener Brief der W.i.R. an

Frau Oberbürgermeisterin Beate Wilding

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Wilding,

in der Ratssitzung am 17.02.2011 wurde auf Antrag der W.i.R.-Fraktion beschlossen, dass quartalsweise Sachstandsberichte der Wirtschaftsförderung im Haupt- und Finanzausschuss vorgelegt werden. Dies ist trotz mehrmaliger Nachfrage bis dato nicht geschehen.

Da der Haupt- und Finanzausschuss am 30.06.2011 zum letzten Mal vor der Sommerpause tagt und die nächste Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses erst am 15.09.2011 angesetzt ist, bitten W.i.R. Sie, sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin, um Aufnahme auf die Tagesordnung.

Mit freundlichen Grüßen

Erinnerung der W.i.R.-Fraktion an die Beantwortung der Anfrage vom 28.02.2011 "Bergische Symphoniker – Actori-Vorschläge sind nicht alternativlos"

Erinnerung der W.i.R.-Fraktion an die Beantwortung der Anfrage vom 28.02.2011 "Bergische Symphoniker – Actori-Vorschläge sind nicht alternativlos" 22.06.2011

Offener Brief der W.i.R. an

Frau Oberbürgermeisterin Beate Wilding und
Herrn Dr. Henkelmann

nachdem die von den Inhalten äußerst dürftige Mitteilungsvorlage 14/0983 "Bergische Kooperation im Kulturbereich - Sachstandsbericht der Projektgruppe Orchesterfusion" vorliegt und W.i.R. feststellen mussten, dass nicht eine einzige unserer Fragen beantwortet wurden, bitten wir Sie umgehend dieses bis spätestens zur Ratssitzung am 14.07.2011 nachzuholen Weiterlesen »