Archiv - 2010 - Offener Brief

Räumpflicht an Bushaltestellen

Räumpflicht an Bushaltestellen 10.12.2010

Offener Brief der W.i.R. an

Frau Oberbürgermeisterin Beate Wilding
Herrn Zirngiebl, Betriebsleiter REB
Prof. Dr. Hoffmann, Geschäftsführer Stadtwerke RS

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Wilding,

als Winter-Busfahrer darf man auch in diesem Jahr wieder das bekannte Schauspiel erleben. Dass bei solchem Neuschnee wie am Sonntag dem 05.12.2010 riesige Probleme auf den Buslinien auftreten, ist bekannt und verständlich. Es treten aber auch immer wiederkehrende Situationen an den Bushaltestellen auf, welche langsam nicht mehr verständlich sind. Weiterlesen »

Weniger ist oft mehr

Weniger ist oft mehr 25.11.2010

Offener Brief der W.i.R. an

OB Wilding
Ratsfraktionen CDU, Linke
Ratsmitglieder der Gestaltungsmehrheit (SPD, FDP, Grüne)

Sehr geehrte Damen und Herren,

in der Presse (RGA 19.11.2010) war zu lesen, dass die drei Bürgermeister, Frau Hein und die Herren Krebs und Schichel, rund 160 Repräsentationsverpflichtungen in den zurückliegenden zwölf Monaten in Vertretung für Frau Oberbürgermeisterin Wilding wahrgenommen haben. Also, Weiterlesen »

Rahmendienstvereinbarung über die Gestaltung und Umsetzung des Veränderungs- und Modernisierungsprozesses

Rahmendienstvereinbarung über die Gestaltung und Umsetzung des Veränderungs- und Modernisierungsprozesses 09.11.2010

Offener Brief der W.i.R. an

Oberbürgermeisterin Beate Wilding

.Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Wilding,

bezugnehmend auf unser gestriges Telefonat teile ich Ihnen mit, dass die W.i.R. Fraktion, nach ausführlicher Diskussion in der gestrigen Fraktionssitzung ihren Antrag vom 03.11.2010 zum Thema Weiterlesen »

Musik- und Kunstschule - von anderen lernen

Musik- und Kunstschule - von anderen lernen 05.08.2010

Offener Brief der W.i.R. an

Frau Oberbürgermeisterin Beate Wilding

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Wilding,
sehr geehrter Herr Dr. Henkelmann,

seit Ende 2008 liegt der Prüfbericht des Gemeindeprüfungsamtes (GPA) für Remscheid vor. Laut Aussage der Oberbürgermeisterin wurden die Ergebnisse und Fakten genauestens von der Verwaltung überprüft. Weiterlesen »

Freundliche Ampelmännchen für Müngsten

Freundliche Ampelmännchen für Müngsten 28.07.2010

Offener Brief der W.i.R. an

Frau Oberbürgermeisterin Beate Wilding
Herr Oberbürgermeister Peter Jung
Herr Oberbürgermeister Norbert Feith

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Wilding,
sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Jung,
sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Feith,

sicher sind Sie genau so enttäuscht wie W.i.R., dass Ihr Einsatz für die Umsetzung eines Kreisverkehrs in Müngsten nicht zum Erfolg geführt hat. Weiterlesen »

Schließung Freibad Eschbachtal

Schließung Freibad Eschbachtal 23.03.2010

Offener Brief der W.i.R. an

an Frau Oberbürgermeisterin Beate Wilding

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Wilding,

unabhängig davon, dass immer noch die Fakten als Entscheidungsgrundlage für die Schließung des Freibades Eschbachtal fehlen, wird n

ach unserer Meinung viel zu wenig an Alternativen zur Rettung des Freibades gearbeitet. W.i.R. möchten Sie bitten folgende Alternativen auszuarbeiten und der Öffentlichkeit vorzustellen:

Kooperationen:

Aus unserer Sicht drängt sichür ein Preisgeld zu spenden. Weiterlesen »

Sparpaket: Schließung Grundschule Struck und Goldenberg - Transparent und nachvollziehbar entscheiden

Sparpaket: Schließung Grundschule Struck und Goldenberg - Transparent und nachvollziehbar entscheiden 23.03.2010

Offener Brief der W.i.R. an

an Frau Oberbürgermeisterin Beate Wilding

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Wilding,

für die Bevölkerung - aber auch für uns - ist nicht nachvollziehbar welche Gründe dafür maßgeblich sind, dass Sie die Auflösung der Schulen Struck und Goldenberg vorschlagen. Gibt es dazu Alternativen? Ist die Einzügigkeit der einzige Grund? Der Schulentwicklungs- plan von 2007 zeigt deutlich, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis weitere Grundschulen einzügig werden.

Weiterlesen »

Erste Ausnahmeregelung bzgl. Ihrer Verfügung zum Haushalt 2009 vom 14.01.2010

Erste Ausnahmeregelung bzgl. Ihrer Verfügung zum Haushalt 2009 vom 14.01.2010 25.01.2010

Offener Brief der W.i.R. an

an den Regierungspräsidenten Jürgen Büssow

Sehr geehrter Herr Regierungspräsident Büssow,
sehr geehrte Frau Binder-Falcke,
sehr geehrte Herr Getzke,

noch war die Tinte auf Ihrer Haushaltsverfügung vom 14.01.2010 nicht trocken als Sie schon die erste Ausnahme zugelassen haben. Am 21.01.2010 wurde in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Laufbahn-wechsel von 2 Beamten in Führungsfunktion beschlossen. In der Vorlage B 0.11/2 weist die Oberbürgermeisterin darauf hin:
  Weiterlesen »

Offener Brief - an die Landtagskandidatin der CDU

Offener Brief - an die Landtagskandidatin der CDU 19.01.2010

Offener Brief der W.i.R. an

Frau Müller-Piepenkötter

Sehr geehrte Frau Müller-Piepenkötter,

bei Ihrer Bewerbungsrede zur Kandidatin für den Wahlkreis war laut örtlicher Presse u.a. ein Argument: als Ministerin am Kabinettstisch mehr für Remscheid und das Bergische Land erreichen zu können. Weiterlesen »