Archiv - 2009 - Leserbrief

Leserbrief: Unnötig; Baumfällung in Lüttringhausen

Leserbrief: Unnötig; Baumfällung in Lüttringhausen 30.10.2009

Leserbrief von Hans Gerd Göbert (in der Bergischen Morgenpost)

Halten wir einmal fest: Eine im Kern gesunde Buche soll entfernt werden. 2. Sie ist auch kein Gefahrenbaum. 3. Sie ist laut Gutachteraussagen nicht instabil. 4. Die Krone soll aber potenziell für die späteren Besucher einer Außenterrasse gefährlich sein. Weil sie bei einem schweren Sturm im belaubten Zustand abbrechen und dadurch Besucher verletzen könnte. Weiterlesen »

Nur zwei Gegner

Nur zwei Gegner 22.09.2009

Leserbrief von Manfred Zenk, Ringstraße 97 (in der Bergischen Morgenpost)

"Brockmann zieht sich zurück" (BM vom 19.September) Weiterlesen »

Auf Pauke hauen - W.i.R. spendet Wahlkampfbudget

Auf Pauke hauen - W.i.R. spendet Wahlkampfbudget 15.09.2009

Leserbrief von Manfred Zenk, Ringstraße 97 (in der Bergischen Morgenpost)

Es ist löblich und bewundernswert, dass die W.i.R. ihr Wahlwerbebudget nicht in Form von Plakaten an Bäume und Pfähle genagelt, sondern für soziale Zwecke gespendet hat. Leider haben die Wähler diese honorige Tat nicht belohnt, denn die W.i.R. hat leicht verloren und die erstarkende Linke sitzt ihr im Nacken. Das Wirken einer politischen Gruppierung im Stillen kommt beim Publikum nicht an. Weiterlesen »

Endlich einmal einer mit Klartext

Endlich einmal einer mit Klartext 17.08.2009

Leserbrief von Harald Wiedmann (im Remscheider General-Anzeiger)

Zu: OB-Kandidat Brockmann

Einem OB-Kandidaten seine Fähigkeiten abzusprechen, weil er einem Karnevalsverein vorsitzt, finde ich ein wenig dünn. Sicher bekommt man mehr stimmen, indem Dinge versprochen werden, die unbezahlbar sind. Ich persönlich finde es ehrlicher und erfrischender, dass jemand endlich einmal sagt, was uns nach der Wahl wirklich erwartet.

Musikantenstadl lässt grüßen - statt Kultur

Musikantenstadl lässt grüßen - statt Kultur 13.08.2009

Leserbrief von Peter Maar. Remscheid (im Remscheider General-Anzeiger)

Zu: Brockmann Im RGA-Interview hat der OB-Kandidat der W.i.R., Gunther Brockmann, eindrucksvoll belegt, wes Geistes Kind er ist. Die Bergischen Symphoniker sind nach Auffassung von Herrn Brockmann Luxus und müssen weg. Statt dessen redet er etwas von einem "Bürgerorchester", womit er wahrscheinlich auch nur eine Karnevalskapelle meinen könnte. Weiterlesen »

Am Abgrund der Pleite

Am Abgrund der Pleite 12.08.2009

Leserbrief von Manfred Zenk, Ringstraße 97 (in der Bergischen Morgenpost)

Zu: "Bündnis 90/Die Grüne: W.i.R.-Vorstoß ist wirrer Populismus" (BM vom 10.August) Weiterlesen »

Politischer Bühne lieber fernbleiben

Politischer Bühne lieber fernbleiben 11.08.2009

Leserbrief von Karl-Udo Leonhardt, Remscheid (im Remscheider General-Anzeiger)

Zu: Brockmann Weiterlesen »

Leserbrief: Wahlkampfhilfe nicht erkannt

Leserbrief: Wahlkampfhilfe nicht erkannt 24.07.2009

Leserbrief von Manfred Zenk, Ringstraße 97 (in der Bergischen Morgenpost)

Zu: "Brockmann antwortet nicht im Netz" BM vom 21.07.2009 und zum Leserbrief "Jochen Siegfried antwortet nicht" BM vom 22.07.09 Weiterlesen »

Leserbrief: Jochen Siegfried antwortete nicht

Leserbrief: Jochen Siegfried antwortete nicht 22.07.2009

Leserbrief von Hans Gerd Göbert (in der Bergischen Morgenpost)

Zu: Brockmann antwortet nicht, BM vom 21. Juli Weiterlesen »

Leserbrief zu friedlicher Schlagabtausch

Leserbrief zu friedlicher Schlagabtausch 26.06.2009

Leserbrief von Hans Gerd Göbert (in der Bergischen Morgenpost)

Die CDU stellte fünf Jahre den Oberbürgermeister, besaß als Ratsfraktion die absolute Mehrheit, war über weitere fünf Jahre die größte Fraktion. Weiterlesen »

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung Ihrer Daten, entsprechend unserer Datenschutzerklärung, zu. Zur Schließung dieses Hinweises muss ein Cookie gesetzt werden.