Archiv - 2009 - Klartext

"Teilweise begriffen"

"Teilweise begriffen" 14.10.2009
Klartext von Wieland Gühne

"Teilweise begriffen",so würde die Industrie- und Handelskammer (IHK) das Verhalten der Bezirksvertretung 1 - Alt-Remscheid kommentieren. Hat sie doch, obwohl sie bei einigen Kindergärten, Grundschulen und Vereinen jeweils 50 Euro für Martinszüge etc. in geradezu verschwenderischer Manier verprasst hat, doch noch die Notbremse gezogen. Wollte man doch nicht die IHK und den Regierungspräsidenten Büssow verärgern. So folgte ein klares Nein zur Bitte der Katholischen Gemeinde St Suitbertus und St. Josef um eine Unterstützung zum 125-jährigen Jubiläum Kirche St. Suitbertus.. So hat die IHK ein schnelles Erfolgserlebnis bezüglich ihrer Forderung nach einem radikalen Sparkurs und die Bezirksregierung kann weiterhin großzügig über Haushaltsverfehlungen der Stadt Remscheid hinwegsehen. Weiterlesen »

Zukunftslaberei

Zukunftslaberei 20.07.2009
Klartext von Thomas Brützel

Es ist schon schade, dass die Aufregung um den Ausstieg der CDU aus der gemeinsamen Erklärung des Zukunftspakts (Lieber Herr Veith, Verwaltungskontrolle soll der Rat 5 Jahre lang ausüben und nicht nur zwei Monate im Wahlkampf) die eigentliche Substanz der Erklärung überlagert. Denn seien wir mal ehrlich, was hätte die Unterschrift der CDU und der gemeinsame Auftritt bei der Pressekonferenz an der Haushaltssituation der Stadt Remscheid geändert? Weiterlesen »

Röntgen-Center "Neues Röntgen-Center im ehemaligen Hertie-Gebäude an der Karstadtkreuzung eröffnet!"

Röntgen-Center "Neues Röntgen-Center im ehemaligen Hertie-Gebäude an der Karstadtkreuzung eröffnet!" 08.06.2009
Klartext von Gunther Brockmann

Diese Schlagzeile in der lokalen Presse würde viele Lenneper und Menschen aus dem Umland, für die das Hertie-Kaufhaus der erste Anlaufpunkt ist und natürlich mich persönlich sehr freuen.Leider sieht zur Zeit die Wirklichkeit ganz anders aus. Weiterlesen »

Perpetuum Mobile von Prof. Dr. Hoffmann

Perpetuum Mobile von Prof. Dr. Hoffmann 18.05.2009
Klartext von Wieland Gühne

Remscheid hat in jüngster Zeit auf dem Gebiet der Finanzwirtschaft weltweit für einiges Aufsehen gesorgt. Sicher waren die ersten Schritte des Ex-Kämmerers Müller im Fachgebiet "Geldvermehrung" auf wundersame Weise noch nicht der große Wurf. Besser war da schon der CDU-Vorschlag (CDU Goldesel das verzockte Geld zum Bau einer Stadthalle zu verwenden. Weiterlesen »

Vernebeln von Informationen

Vernebeln von Informationen 16.03.2009
Klartext von Roland Kirchner

W.i.R. haben an dieser Stelle schon öfter die Haltung der Verwaltung bezüglich der Bereitstellung von Informationen für die politischen Entscheidungen kritisiert. In der Vergangenheit hat es immer wieder Beschlüsse gegeben, bei denen sich nach einer Entscheidung herausstellte, dass die Verwaltung nicht alle Informationen geliefert hatte. Leider müssen W.i.R. Weiterlesen »

Wahrheit und Klarheit! Besonders für Verwaltungsaussagen

Wahrheit und Klarheit! Besonders für Verwaltungsaussagen 23.02.2009
Klartext von Roland Kirchner/ Wieland Gühne

Uns geht es hier nicht um Stadtplanung oder Grundstücksbevorratung, sondern um die Zuverlässigkeit und die Qualität der Aussagen und Informationen der Verwaltung. Der Rat hat ein Recht darauf alle Informationen von der Verwaltung zu erhalten, um dann eine Abwägung zwischen den dargestellten Möglichkeiten zu treffen. Nach unserem Demokratieverständnis erwarten wir keine vorgefertigten Entscheidungen der Verwaltung, sondern fundierte Fakten, die dem Rat als Basis für seine Entscheidung dienen. Wenn die Verwaltung Entscheidungen trifft, ist der Stadtrat überflüssig. Weiterlesen »

Noch ist Zeit!

Noch ist Zeit! 10.01.2009
Klartext von Thomas Brützel

Die wichtigste Aussage zu Beginn: Auch ohne ein eigenes Orchester in Remscheid und Solingen würde das kulturelle Leben in unserer Heimatstadt nicht zusammenbrechen. Das Stadttheater wird weiterhin die kulturelle Grundversorgung bereitstellen, und anstatt des "eigenen" Orchesters werden eben Gast-Orchester residieren und die musikalische Aufklärung in den Schulen könnte auch durch die Jugendmusik- und Kunstschule durchgeführt werden. Kultur funktioniert auch ohne Weiterlesen »

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung Ihrer Daten, entsprechend unserer Datenschutzerklärung, zu. Zur Schließung dieses Hinweises muss ein Cookie gesetzt werden.